« zurück
Historie

Wie alles begann

  • Peters Pralinen 1936
    1936: Eis vom „Kalten Franz“ war der erste Slogan, mit dem der Name Peters in Lippstadt bekannt wurde. Als Konditormeister gründete Franz Peters in erster Generation eine kleine Eisdiele in Lippstadts Innenstadt. Im Winter wurde die Eisdiele zur Kaffeestube umfunktioniert. Für seine hervorragenden Torten und Gebäcke war Café Peters bald über die Stadtgrenze hinaus bekannt.
    1936
  • Peters Pralinen 1969
    1969: Die Nachfolge ist gesichert. Christian erblickt das Licht der Welt. Dem nicht genug, 11 Monate später folgt seine Schwester Dorothée.
    1969
  • Peters Pralinen 1975
    1975: Die Leidenschaft zur Schokolade und der höchsten Konditorenkunst, der Pralinen- manufaktur, zieht Norbert in seinen Bann und es entsteht die erste, eigene Pralinenherstellung. Anfangs werden kleine Confiserien mit Frischepralinen beliefert. Auch hier strebt Norbert ambitioniert nach größeren Kunden. Die Confiserie Most wird erster Großkunde. Lufthansa und andere folgen.
    1975
  • Peters Pralinen 1977
    1977: Die Qualität des Hauses Peters wirft seine Schatten voraus. Norbert übernimmt als Schwiegersohn die Leitung des Café Peters, renoviert und vergrößert es. Schon bald wird dem Café Peters die goldene Kaffeetasse verliehen. Eine Auszeichnung, die einem Michelin-Stern ähnelt.
    1977
  • Peters Pralinen 1993
    1993: Matthias Meier absolviert zusammen mit Christian Frochte-Peters die Ausbildung zum Betriebswirt des Handwerks bei der Handwerkskammer Münster.
    1994 wird Matthias Meier Produktionsleiter der Peters GmbH. Als Sohn eines Metzgermeisters und gelernter Koch und Konditormeister bringt er die allerbesten Voraussetzungen mit für die innovative Pralinenküche.
    1993
  • Peters Pralinen 1996
    1996: Nach ihrem internationalen Betriebswirtschaftsstudium und auswärtiger Lehrzeit übernimmt Tochter Dorothée mit ihrem Vater zusammen die Geschäftsführung und baut den Export aus.
    v.l.: Bärbel Frochte-Peters, Norbert Frochte-Peters, Dorothée Frochte-Peters
    1996
  • Peters Pralinen 2003
    2003: Nachdem Christian erfolgreich mehrere Jahre als Konditormeister und Konditor des Handwerks das Stammhaus zusammen mit Bärbel geleitet hat, übernimmt er als angehender Nachfolger für Norbert, die Geschäftsführung bei der Peters GmbH.
    2003
  • Peters Pralinen 2010
    2008: Norbert Frochte-Peters entwickelt die Pecaré®. Feinste Trüffelfüllungen werden umhüllt von einer hauchdünnen Schale. Das Herstellungsverfahren wird patentiert, die Wortmarke und das Design umfangreich geschützt. Peters Produkte werden derzeit weltweit in 31 Ländern vertrieben. Dank seines innovativen Sortiments schaffte Peters es auch in schwierigen Zeiten weiterhin zu wachsen.
    2008
  • Peters Pralinen 2011
    2011: Der Werksverkauf wird umgebaut zum Flagstore. Auf 200 m² glänzt nun das gesamte PETERS Sortiment. Der Verkaufsraum wird durch eine Pralinenschachtel als Eingangstür betreten und durch eine Pecaré Dose wieder verlassen. Zusätzlich zu den PETERS Pralinen und Gebäcken erwarten Sie hier auch exklusive Köstlichkeiten aus der Backstube.
    2011